Lassen Sie Ihr WLAN nicht zur größten Sicherheitslücke werden

Selbst der unerfahrenste Hacker kann Datenverkehr im WLAN abfangen und wertvolle Daten von Ihrem Smartphone, Tablet, Smartwatch oder Laptop stehlen.

Doch noch schlimmer ist, dass Ihre Unternehnmensnetze aufgrund implantierter Malware und gestohlener Anmeldeinformationen okkupiert werden können – ganz abgesehen von Zeit und Kosten einer Wiederherzustellung.

91% der Benutzer sind sich der öffentlichen WiFi Sicherheit bewusst, dennoch ignorieren es 89%
Laut ZDNet das Versäumnis von TJX, WLAN zu sichern, ca. 1 Mrd. USD gekostet!
75% der mobilen Kommunikation fließt über WLAN

StaySec - Cyber-Secur IT y

Die 6 WiFi Bedrohungs-Kategorien

Was ist nun Trusted Wireless Environment?

In einer Welt mit immer mehr offenen WLAN-Netzwerken, können WLAN-Hacker nicht nur persönliche Daten stehlen, sondern auch Malware auf Rechnern im Netz verteilen. Das kann Unternehmen Millionen kosten. WLAN-Netzwerke die vor sieben Jahren installiert wurden, entsprechen nicht mehr den heutigen Standards. Angesichts der Weiterentwicklung Ihres WLAN-Netzwerks, ist es wichtig auf Produkte zu setzen, die die höchste Sicherheit im WLAN bieten.

Ein Konzept zum Aufbau eines kompletten WLAN-Netzwerks, das schnell, leicht verwaltbar und vor allem sicher ist. Unternehmen, die das Konzept des Trusted Wireless Environment umsetzen, erfüllen die folgenden drei Kernanforderungen:

  1. Kontinuierliche Performance:
    Sie sollten niemals gezwungen sein, Ihre Sicherheit der erforderlichen Leistung zu opfern, die für Geschwindigkeit, Konnektivität oder Client-Dichte benötigt wird.
  2. Skalierbares Management:
    Durch ein einfaches Setup und Management kann ein gesamtes WLAN-Netzwerk über eine einzige Oberfläche gesteuert und die wichtigsten Prozesse zum Schutz der Umgebung und ihrer Nutzer ausgeführt werden.
  3. Verifizierte, umfassende Sicherheit:
    Um sicherzugehen, dass die eingesetzte WLAN-Sicherheitslösung Ihr Unternehmen vor WLAN-Angriffen schützt, müssen die folgenden Punkte erfüllt sein:
  • Automatischer Schutz vor den sechs bekannten WLAN-Bedrohungskategorien
  • Einbindung rechtmäßiger, externer Access Points in einer WLAN-Umgebung
  • Verhinderung der Verbindungen von Benutzern mit unautorisierten WLAN-Access Points

WLAN-Sicherheit bedeutet mehr als nur WLAN-Konnektivität. Es geht vor allem um eine automatische Erkennung und Vermeidung der meistverbreitesten WLAN-Bedrohungen.